[cfb] Dragonboatcup-Pics: Die der Macher nur hier!
Du bist nicht eingeloggt [Login] [Registrieren]

SG Borken vs. R [...]
[Gallery öffnen]
[Bild öffnen]
Navigation

» [Zurück]

» [Impressum]
» [Datenschutz]
» [Werbung]
» [Statistik]
TOP-Lokalversorger-Siegel für Stadtwerke Borken
Stadtwerke Borken erneut mit „TOP-Lokalversorger-Siegel“ ausgezeichnet

Bestnoten für Preis, Umweltschutz, Service und lokales Engagement Borken - Faire Energiepreise, regionales Engagement, guter Kundenservice und den Schutz der Umwelt stets im Blick: Die Stadtwerke Borken/Westf. GmbH gehören auch 2019 zu den TOP-Lokalversorgern. Bereits zum siebten Mal in Folge wurde das Unternehmen nun in den Sparten Strom und Gas vom unabhängigen Energieverbraucherportal mit dem Gütesiegel „TOP-Lokalversorger“ ausgezeichnet.
Den bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb gibt es seit 2008. Das an die Sieger des Wettbewerbs vergebene Qualitätssiegel gilt jeweils für ein Jahr und ist für die Verbraucher vor allem eins: Eine willkommene Hilfe, mit der sie sich in dem oft unübersichtlichen Energiemarkt besser zurechtfinden können. Bewertet werden dabei Kriterien wie die Preis- und Tarifkomponenten bei Gas und/oder Strom, das Engagement für Umwelt und Region sowie die Servicequalität der Versorger.
„Unser lokales Engagement verbunden mit einem guten Preis- Leistungsverhältnis und einem ausgezeichneten Kundenservice sind die Vorteile, die unsere Kunden bei uns erhalten. Zusätzlich bieten wir zunehmend Produkte und Dienstleistungen an, die verstärkt den Umweltgedanken berücksichtigen. Dass unser Engagement in diesem Jahr bereits zum siebten Mal in Folge mit der Auszeichnung zum Top- Lokalversorger belohnt wurde, freut uns natürlich sehr", sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Markus Hilkenbach.
Die Auszeichnung „TOP-Lokalversorger Strom oder Gas” erhält nur, wer zum Stichtag im Bereich Strom und/oder Gas beim Vergleichstest einen der ersten drei Plätze im Ranking seines regionalen Versorgungsgebiets auf www.energieverbraucherportal.de belegt.
Mit den Stadtwerken Borken können sich insgesamt 269 Unternehmen über die Auszeichnung mit dem TOP-Lokalversorger-Siegel freuen. Die Liste aller ausgezeichneten Versorger sowie weitere Informationen zum Wettbewerb sind unter www.top-lokalversorger.de einsehbar.
Glasfaseranschluss in Velen und Ramsdorf
Velen. So rasant wie die Digitalisierung im privaten, beruflichen und öffentlichen Leben voranschreitet, wächst auch die Nachfrage nach einem schnellen und leistungsfähigen Internet, insbesondere auch in den Außenbereichen. In Kooperation mit der Stadtwerke Borken Westf. GmbH sowie den Unternehmen epcan GmbH aus Vreden und Muenet GmbH aus Rosendahl treibt die Stadt Velen den zügigen Ausbau eines flächendeckenden Glasfasernetzes voran. Den Auftakt bildet eine Informationsveranstaltung nach den Sommerferien, zu der die Stadt Velen alle Interessierten einladen wird. Bei einer anschließenden Nachfragebündelung werden die konkreten Bedarfe abgefragt.
„Die Versorgung aller Haushalte ist unser Ziel, denn Breitband ist im modernen Leben unverzichtbar, ob beim Online-Banking oder im ‚home office‘. Nur ein flächendeckender Glasfaseranschluss stärkt die Wettbewerbsfähigkeit unserer Stadt und macht sie zu einem zukunftssicheren Wohn- und Arbeitsort“, erklärt die Bürgermeisterin der Stadt Velen, Dagmar Jeske. „Schnelles Internet ist ein bedeutender Standortfaktor und vereint hohe Lebensqualität mit den Vorzügen einer zunehmend digitalen Wirtschaft und Arbeitswelt“, betont Markus Hilkenbach, Geschäftsführer der Stadtwerke Borken.
Ende April hatte das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW der Stadt Velen Fördermittel in Höhe von 2,8 Millionen Euro für den Aufbau des schnellen Internets in den Außenbereichen bewilligt. „Es gibt zwei Polygone in Ramsdorf und Velen mit insgesamt 346 Haushalten, die in den kommenden Monaten mit zuverlässigem Highspeed-Internet verbunden werden“, berichtet Gerd Gevering Geschäftsführer der Firma Epcan. „Dafür werden rund 97.000 Meter Glasfaserkabel verlegt“, ergänzt Patrick Nettels, Geschäftsführer der Muenet. So begebe sich die Stadt Velen mit Hochgeschwindigkeit in ihre digitale Zukunft.
Freuen sich auf den Glasfaserausbau in Velen und Ramsdorf: (v.l.n.r.): P. Nettels (Geschäftsführer Muenet), R. Zwilich (Wirtschaftsförderin Stadt Velen), T. Abels (Bereichsleiter Unternehmensent- wicklung Stadtwerke Borken), M. Hilkenbach (Geschäftsführer Stadtwerke Borken), D. Jeske (Bürgermeisterin Stadt Velen) und G. Gevering (Geschäftsführer epcan)
[Drucken] [Need some help?] [Nach oben]
Orkan Friederike zu Gast in Borken
eventimlogo
Eventsuche:
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
April 2019